Die Tennishalle wurde 1997 erbaut, um den Tennis- und Badmintonvereinen eine neue Heimstatt zu bieten und um allen Tennisinteressierten einen ganzjährigen Spielbetrieb zu ermöglichen. Bis zu diesem Zeitpunkt bestand beim 1. TC Zwickau eine Traglufthalle über 3 Plätze, die nur über die Wintersaison genutzt werden konnte. Für die Sportart Tennis ist das Tennis- und Badmintonzentrum in den Wintermonaten vom Oktober bis April die einzige Sportstätte in Zwickau. So ist die Durchführung von Kinder- und Jugendtennis nur durch das Vorhandensein der Halle in der Stadt Zwickau möglich, da die nächstgelegene Halle für Unmotorisierte nicht erreichbar ist. Das sehr gute Abschneiden von Zwickauer Tennisspielern in allen Altersgruppen in Bezirk- und Landesvergleichen und insbesondere eine große Anzahl von Talenten im Kinder- und Jugendbereich ist nur möglich durch die Gewährleistung eines kontinuierlichen Trainings zu allen Jahreszeiten. Gleiches trifft auch auf die Badmintonvereine zu, die in der Tennis- und Badmintonhalle eine Heimstatt gefunden haben. Der sportliche Erfolg der SV Empor West Abteilung Badminton, unter Leitung von Ralf Tschakert, ist hier besonders erwähnenswert. Wir sind immer offen für weitere Tennis- und Badmintonvereine und können im Rahmen von Sonderverträgen Vergünstigungen des Nutzungsentgeldes bieten. Unsere Halle steht ebenso allen privaten Nutzern zur Verfügung, welche sich keinem Verein anschließen möchten oder die einfach nur einmal Tennis- und Badmintonsport probieren wollen. Im Rahmen von Saison-Abonnements oder Zehnerkarten lassen sich ebenfalls Preisvergünstigungen erzielen.

Bandenwerbung durch Firmen der Region ist ein wichtiges finanzielles Standbein zum wirtschaftlichen Erhalt der Tennis- und Badmintonhalle. Günstige Preise für Jahreswerbung und ein interessiertes Publikum durch den laufenden Hallenbetrieb sollten das Interesse weiterer regionaler Unternehmen anregen, Bandenwerbung besonders als Werbeplattform zu nutzen (siehe Link Werbe- und Kooperationspartner) und so dem Sport zu helfen.



Der Vorstand
1. Vorsitzender: Klaus-Dieter Neubert    Schatzmeister: Uwe Zierold    Schriftführer: Gerd Pönisch    ohne Bereich: Ralf Tschakert